Die Spirale des Burnout Syndroms

Stufe 7 – Sie ziehen sich mehr und mehr zurück in die Isolation
Sie brechen mehr und mehr die Kontakte zu Ihrem sozialen Umfeld ab. Sie spüren, daß Ihre Leistungsfähigkeit deutlich abnimmt. Es kommt zu einer ersten deutlichen Krise, denn was nicht sein darf, kann nicht sein. Sie gehen immer weiter in die Isolation. Ihre Umwelt kommt inzwischen mit Ihrem Verhalten nicht mehr klar. Sie wissen, da stimmt einiges nicht, können es aber nicht verifizieren.

Stufe 8 – Sie zeigen deutlich sichtbare Verhaltensänderungen hin zum Burnoutsyndrom
Immer mehr vermeiden Sie Nähe zu anderen Menschen. Das äußert sich beispielweise dadurch, daß Sie zu Zeiten arbeiten, in denen Sie möglichst wenig Kontakt zu anderen Menschen haben. Um Ihren Leistungsstandart einigermaßen aufrecht zu erhalten, arbeiten Sie wie ein Berserker. Im Arbeitsprozeß werden von Ihren KollegInnen deutliche Veränderungen in Ihrem Verhalten festgestellt. Werden Sie darauf angesprochen, negieren Sie diese Hinweise – denn Ihnen ist immer noch nicht bewusst, dass Sie bereits tief im Burnout Syndrom drinstecken.

Stufe 9 – Schweres Burnoutsyndrom mit dem Verlust des Gefühls für die eigene Persönlichkeit
In dieser Phase haben Sie das Gefühl, alles entgleitet Ihrer Kontrolle – das macht Ihnen massiv Angst. In diesem Stadium sind Sie so gut wie nicht mehr arbeitsfähig. Es zeigen sich deutliche depressive Symptome. Sie brauchen dringend Hilfe und Unterstützung von außen.

Merkmale der letzten drei Stufen 10 -12 im nächsten Post…